Details zum 7:6 Auswärtssieg beim JC Eberswalde

Details zum 7:6 Auswärtssieg beim JC Eberswalde
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Details zum 7:6 Auswärtssieg beim JC Eberswalde

Vor dem Kampf gab es einige kleinere Probleme: unter anderem fielen gleich drei (eingeplante) Kämpfer wegen Verletzung aus. Unser Team ist aber so stark, dass wir so etwas auffangen können.

Bemerkenswert: Wir kamen ohne Ausländerpunkte aus, unser Neuzugang Jérémy Bonni hatte mit dem Weltklasse-66er de Jong aus Holland Schwerstarbeit vor sich, unterlag aber erwartungsgemäß.

Der erste Durchgang:

-90 kg: Max Strote gewinnt ungefährdet Wazaari gegen Hagenau
-81 kg: Konat dreht eine Yuko-Führung von Marx in der letzten Minute in einen Sieg
-100 kg: Entgens verliert gegen Semenko. Nach Strafen muss er "aufmachen" und wird noch geworfen.
-66 kg: Jérémy Bonni kämpft stark, wird aber von de Jong "erwischt"
+100 kg: Fehlentscheidungen führen dazu, dass Steffen Krüger gegen Smoliniec verliert: Krüger kriegt zwei Passivitätsstrafen, der Pole setzt ein(!) Mal im gesamten Kampf an.
-60 kg: der Kleinste punktet sicher, Max Baczak gewinnt gegen Schmidt
-73 kg: Urs Richter kämpft stark, führt mit Wazaari, verliert aber in einer unglücklichen Situation am Boden.

Der zweite Durchgang, in dem wir etwas "gepokert" haben:

-90 kg: Patrick Haas und Semenko kämpfen unentschieden
-81 kg: Konat gewinnt wieder kurz vor Schluss, diesmal gegen Stiler. Eiskalt.
-100 kg: Max Strote schlägt den Polen Smoliniec mit Wazaari.
-66 kg: Ulli Schink wird durch die "Pokerspiele" ins Team geworfen, steht auch fast 3 Minuten, muss aber dann anerkennen, dass de Jong einfach klasse ist.
+100 kg: Stefan Krause fasst an und wirft Hesse Ippon.
-60 kg: Schmidt hat keine Chance gegen unseren Max, Ipponsieg.
-73 kg: Urs Richter konnte wegen einer Verletzung nicht mehr starten, wir versuchten es mit Bonni bis 73. Lehmann war leider körperlich überlegen, siegte mit Strafen.

Am Ende stand ein knapper Sieg, der aber vollauf verdient war. Und den feierten wir dann auch gebührend!

Ergebnisse: http://www.deutsche-judo-bundesliga.de/zweite-bundesliga-maenner/kaempfe
Kämpfe:http://www.deutsche-judo-bundesliga.de/zweite-bundesliga-maenner/kaempfe/402-JC-Eberswalde-gegen-Hertha-Walheim
Tabelle: http://www.deutsche-judo-bundesliga.de/zweite-bundesliga-maenner/tabelle

Autor: Frank Heynen

Letzte Änderung: 15.04.2014

Erstellt am: 24.04.2012


Related content